Zwei Siege in der Bezirksliga

Nach zwei klaren Siegen in der Judo-Bezirksliga haben die Männer vom Judo-Team Ansbach noch immer die Möglichkeit zum Titelgewinn.

Obwohl die Kämpfe bis 66kg kampflos abgegeben werden mussten, da Ingo Meldau zwar anwesend war, krankheitsbedingt aber nicht kämpfen konnte, gelang gegen die Kampfgemeinschaft Neustadt/ Wilhermsdorf/ Wachendorf ein 5:2-Erfolg.

Es punkteten Stefan Auer (+90kg), Jörg Bischoff (-90kg), Christopher Schindler (-81kg), Bekkhan Nataev (-81kg) und Moritz Rücker (-73kg). Einzig Andreas Pfeiffer musste sich nach klarer Führung noch einem Schulterwurf geschlagen geben.

Das Team vom Gastgeber Post SV Nürnberg wurde anschliessend sogar mit 6:1 besiegt – nur bis 66kg musste wieder der Punkt abgegeben werden. Im Schwergewicht kam diesmal Joahnnes Hahn zum Einsatz, der sicher punktete. In den anderen Klassen gingen die Ansbacher mit gleicher Besetzung auf die Matte und entschieden diese Duelle allesamt vorzeitig für sich.

Damit ist Platz Eins in der Bezirksliga noch möglich, wenn auch die nächsten Kämpfe  und der Rückkampf gegen Erlangen gewonnen werden können.

Als nächstes stehen die Kämpfe gegen Frankonia Nürnberg und Jahn Nürnberg 2012 am 11. November auf dem Plan.

Zur Tabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*