Viermal Gold bei der Bezirksmeisterschaft

Heimvorteil genutzt

Bei der Bezirksmeisterschaft der U15 in Ansbach nutzten die Judoka der Sportschule Bischoff ihren Heimvorteil optimal aus und erkämpften sich vier Goldmedaillen und viele weitere Podestplätze. 

Dank guter Organisation und vieler Helfer ging die Veranstaltung reibungslos über die Bühne. Nach der Begrüssung durch Jörg Bischoff und den Bezirksjugendleiter Michael Heinitz starteten die Jungs der leichteren Gewichtsklassen ins Turnier.

Simon Lederer kämpfte sich bis 34kg ins Halbfinale vor. Dort unterlag er dem späteren Erstplazierten und belegte damit Platz drei. Marco Ostermann (-37kg) zeigte sich in guter Form und holte die Silbermedaille.

Bis 46kg waren zwei Ansbacher am Start. Jonathan Bögelein kämpfte sich souverän ins Finale vor. Benedikt Auer hatte etwas mehr Mühe, konnte sich aber auch immer durchsetzen, so dass es hier ein Ansbacher Finale gab, das Bögelein dann zu seinen Gunsten entschied.

Auch in im zweiten Block, in dem die schwereren Gewichtsklassen der Jungs an der Reihe waren, setzten sich die Ansbacher Nachwuchsleute gut in Szene.

Bis 50kg waren gleich drei Ansbacher am Start. Tobias Harter marschierte sicher ins Finale, wobei er im Halbfinale seinen Mannschaftskollegen Gabriel Leuner besiegte. Dieser unterlag leider um Platz drei und wurde damit Fünfter. Im anderen Pool setzte sich Daniel Frick mit starker Leistung durch. Im Finale behielt dann Tobias Harter die Oberhand und verwies Frick auf Rang zwei.

Bis 55kg waren Lars Knippelberg und Niklas Schwab angetreten. Lars zeigte sich sehr konzentriert und entschied alle drei Kämpfe für sich, was ihm verdient die Goldmedaille einbrachte. Niklas kämpfte nach einem Sieg und einer Niederlage um Platz drei. Diese Aufgabe erledigte er souverän und holte damit Bronze.

Ebenfalls eine starke Leistung zeigte Jakob Gerber (-60kg). Er konnte alle vier Kämpfe zum Teil nach harter Gegenwehr für sich entscheiden und hatte damit ebenfalls die Goldmedaille erkämpft.

Im dritten Block gingen die Mädchen auf die Matte.

Eileen Menzel (-33kg) landete auf Platz zwei, ebenso wie Paula Lörler (-57kg), die einmal mit einem sehenswerten Körperwurf punktete.

Anna Moissl (-44kg) erreichte mit Platz vier ebenfalls die Qualifikation für die Nordbayerische Meisterschaft, die am kommenden Wochenende in Hof (Jungs) und Weiden (Mädchen) stattfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*