Rothenburgpokal

Meistertrunkhumpen bleibt in Ansbach

Mit tollen Kämpfen konnten die Judoka der Sportschule Bischoff den Wanderpokal um den Meistertrunkhumpen in Rothenburg zum zweiten mal hintereinander gewinnen. 

Am Samstag legten die Judoka der Altersklassen U10, U12 und U18 bereits gut vor und brachten Ansbach in der Vereinswertung bereits in Führung. Diesen Vorsprung hielten die Sportler der U15 und die Starter bei den Männern und Frauen am Sonntag, so dass das Judo-Team Ansbach in der Endabrechnung mit 138 Punkten deutlich vorne lag.
Insgesamt gingen 37 Ansbacher Judoka auf die Matte, die folgende Ergebnisse erzielten:
1. Platz:
Jonathan Auer, Jonathan Bischoff, Johannes Diel, Johanna Feldner, Tim Freytag, Tobias Harter, Simon Miner und Iris Bischoff
 2. Platz:
Benedikt Auer, Jörg Bischoff, Meike Feldner, Daniel Frick, Jakob Gerber, Paula Lörler, Leonie Schroth, Ingo Meldau und Paul Arendt
3. Platz:
Jakob Feldner, Jessika Freytag, Franz Gerber, Magnus Goldinger, Pascal Krüger, Jasmin Ostermann, David Schlapak, Maxi Schlapak, David Schock und Jacqueline Wirth
5. Platz:
Gabriel Leuner, Justin Miess, Laurn Schuller, Niklas Schwab, Lorenz Vogler, Nando Wiessner und Nick Geier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*