Süddeutsche Meisterschaft der U21

Jonathan Bischoff holt Bronze

Bei der Süddeutschen Judo-Meisterschaft der U21 in Nürtingen schaffte Jonathan Bischoff mit Platz drei die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

Nach einer langen Zeit in der coronabedingt kaum Wettkämpfe stattfinden konnten nimmt so langsam der normale Wettkampfbetrieb wieder Fahrt auf. Für Jonathan war es der erste Auftritt in der neuen Altersklasse U21. Er startete in der Gewichtsklasse bis 90kg.

In seiner ersten Begegnung traf er auf den Altenfurter Arne Steinbauer. Hier tat er sich anfangs etwas schwer, konnte aber letztendlich nach knapp drei Minuten eine Hüfttechnik durchbringen und seinen Gegner anschließend am Boden festhalten. Damit war der erste Ippon-Sieg geschafft.

Danach ging es gegen Erik Kohler (JZ Heubach). Der Ansbacher startete etwas zu defensiv und wurde dementsprechend zweimal verwarnt. Daraufhin erhöhte Jonathan das Tempo und setzte sich mit einer sehenswerten Aushebetechnik (Ura nage) vorzeitig durch.

In der dritten Begegnung war der Gegner Florian Weinmann (Angelbachtaler Judoclub). Auch hier siegte Bischoff, indem er einen Schulterwurf seines Gegners konterte und am Boden mit seiner Spezialtechnik den Sieg per Haltegriff sicher machte.

Damit stand er im Halbfinale wo er auf Maximilian Erler vom JSC Heidelberg traf. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung, doch Erler konnte einen Wurfansatz von Jonathan kontern und mit einer mittleren Wertung (Wazaari) in Führung gehen. Diesen Rückstand konnte der Ansbacher trotz vollem Einsatz nicht mehr aufholen und landete auf einem sehr guten dritten Platz.

Damit ist er für die Deutsche Meisterschaft in zwei Wochen in Frankfurt an der Oder qualifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*