Spitzbubenturnier in Peiting

Drei Starter, drei Medaillen

Beim Sichtungsturnier des bayerischen Judo-Verbandes in Peiting erkämpften die Nachwuchs-Judoka der Sportschule Bischoff einmal Silber und zweimal Bronze.

In der U13 kämpfte Pascal Krüger bis 50kg. Er besiegte in Runde eins Jonas Blanke vom TV Erlangen mit einem Hüftwurf. danach konnte er Johannes Abold (München-Großhadern) ebenso mit einem spektakulären Überkopfwurf (Tomoe nage) besiegen, wie danach seinen Halbfinalgegner. Im Finalkampf musste sich der Ansbacher dann mit zwei Wertungen geschlagen geben und landete so auf einem sehr guten zweiten Platz.

Tim Freytag (U13 bis 43kg) musste gleich in der ersten Runde gegen den späteren Turniersieger ran und unterlag nach einem ausgeglichenem Kampf knapp. Doch in der Trostrunde marschierte der Ansbacher dann souverän durch und konnte mit drei Ippon-Siegen den Einzug ins kleine Finale schaffen. Auch hier ließ er seinem Gegner Yannis Güngermus (Harteck München) keine Chance und siegte am Boden vorzeitig per Haltegriff.

Franz Gerber trat in der U16 bis 40kg an. Auch er zeigte couragierte Kämpfe und musste sich im Turnierverlauf nur einmal geschlagen geben. Damit belegte auch er in der Endabrechnung einen sehr guten dritten Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*