Rothenburgpokal

Platz drei in der Mannschaftswertung

Beim Rothenburgpokal, der nach zwei Jahren Pause wieder in Rothenburg ob der Tauber stattfand, wurden die Judoka der Sportschule Bischoff in der Gesamtwertung der Jungen dritter, obwohl gleichzeitig eine Reihe von Sportlern in Frankfurt beim Adler-Cup im Einsatz waren.

Bei den Mädchen sicherte sich Theresa Feldner den dritten Platz in der Gewichtsklasse bis 30kg in der Altersklasse bis 10 Jahre. Ihre Schwester Johanna Feldner, die eine Altersklasse über ihr an den Start ging, gewann all ihre Kämpfe und damit ihre Gewichtsklasse bis 44kg.

In der U10 bei den Jungen holten sich Valentin Glaubitz und Julian Hägele jeweils den ersten Platz, nachdem sie beide ihre Kämpfe ohne eine Wertung abzugeben, gewonnen hatten. Ebenfalls Gold erkämpfte sich Alexander Gorbunov, dem nach zwei Siegen im letzten Kampf ein Unentschieden reichte.

Ebenfalls in der U10 sicherten sich Kilian Hussenether und Jan Schäfer Silber und Bronze in der gleichen Gewichtsklasse. Gleich im ersten Kampf trafen die beiden Ansbacher aufeinander und trennten sich Unentschieden.

In der U12 hatte Leon Halboth sein erstes größeres Turnier. Er zeigte gute Kämpfe, zum teil fehlte das nötige Glück und belegte Platz drei. Tim Freytag ließ seinen Konkurrenten keine Chance, gewann alle seine Kämpfe vorzeitig und sicherte sich so verdient eine weitere Goldmedaille.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*