Randoriturnier in Scheinfeld

In Scheinfeld fand für die Altersklassen U10 und U12 ein Lehrgang mit anschließendem Randori-Turnier statt. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Bayerischen Judo-Verband Bezirk Mittelfranken und Bezirks-Jugendleiter Frank Christgau leitete den Lehrgang.

Thema war, wie man seinen Partner durch entsprechende Bewegungen richtig “hinstellt”, dass man ihn dann relativ leicht werfen kann.

Nach dem Mittagessen startete dann das Randori-Turnier. Insgesamt fanden 30 Randoris (Übungskämpfe) statt. Alle gaben ihr bestes und konnten stolz die Urkunden in Empfang nehmen: Wer mehr als 15 Randoris machte, darf sich “Randori-Fighter” nennen. Ab 20 Randoris erielt man den Titel “Randori-King”

Dabei waren aus Ansbach Samuel Bischoff, Katharina Voiko, Kristian Sept, Amelie Trautnitz, Emil Prehl, Annika Miner und Nicole Miner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*