Pool-Turnier der U11 und Bezirksmeisterschaft der U15

Bei Judo-Turnieren der Altersklasen U11 und U15 in Nürnberg-Altenfurt konnten die Nachwuchssportler der Sportschule Bischoff gute Ergebnisse erzielen.

In der U11 vertraten vier Judoka die Ansbacher Farben. Klar setzte sich Christian Kreimer in allen seinen drei Kämpfen durch. Mit Übersicht und variablen Techniken im Stand wie im Boden konnte er alle Duelle vorzeitig für sich entscheiden und damit die Goldmedaille sichern.

Christian Kreimer, Raul Valiyev und Maxi Unger

Nathan Backofen zeigte bei seinem ersten Turnier starke Hüftwürfe und besiegte seinen ersten Gegner klar. In der zweiten Begegnung geriet er in Rückstand, startete dann aber eine tolle Aufholjagd und erkämpfte ein Unentschieden. Da er im dritten Kampf wieder siegte, belegte auch er Platz eins.

Sehr motiviert und variabel zeigte sich auch Maximilian Unger. Er gewann seine beiden ersten Kämpfe und musste erst in der dritten Begegnung eine Niederlage einstecken, was für ihn die Silbermedaille bedeutete.

Ebenfalls Silber ging an Raul Valiyev, der gegen deutlich schwerere Gegner Mut und Standvermögen zeigte und zwei Unentschieden und einen Sieg erkämpfte.

Nathan Backofen und Maxi Unger

In der U15 gingen zwei Ansbacher an den Start. In der Gewichtsklasse +66kg trat Samuel Bischoff an. In souveräner Manier konnte er alle vier Kämpfe mit Ippon gewinnen und wurde damit verdient mittelfränkischer Meister.

Björn Wambach hatte in seiner Gewichtsklasse -43kg leider keinen Gegner und konnte damit nur einige Freundschaftskämpfe bestreiten. Damit ist er ebenfalls Bezirksmeister und damit auch für die Bayerische Meisterschaft am 30. Oktober in Abensberg qualifiziert.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*