Oberfranken-Cup in Hof

Dreimal Bronze

Beim Sichtungsturnier des Bayerischen Judo-Verbandes für die Altersklasse U15 in Hof erkämpften die Ansbacher Teilnehmer drei Bronzemedaillen.

Philipp Rollinger (-34kg) setzte sich im ersten Kampf nach einer sehr spannenden Begegnung im Golden Score durch. Danach musste er seinem Abensberger Gegner den Vortritt lassen und kämpfte dann um den dritten Platz. Hier konnte er sich klar durchsetzen und Bronze erringen.

Simon Miner (-46kg) zeigte in seiner Auftaktbegegnung eine souveräne Leistung und siegte vorzeitig. In der nächsten Runde hatte er es mit einem sehr passiven auf Konter wartenden Gegner zu tun. Simon griff ständig an, wurde aber einmal gekontert und konnte diesen Rückstand nicht aufholen, so dass auch er in den Bronze-Kampf musste. Hier machte er mit einem Tomoe nage (Überkopfwurf) alles klar und war damit auch Dritter.

Jonathan Bischoff trat in der zahlenmässig  am stärksten besetzten Klasse -55kg an. Er hatte das Pech in seiner ersten Begegnung gleich auf den späteren Turniersieger vom JC Leipzig zu treffen. Diesem musste er sich mit einem Schulterwurf geschlagen geben. Doch in der Trostrunde zeigte er sein Können und zog mit zwei klaren Siegen ins kleine Finale ein. Hier traf er auf einen weiteren Leipziger Judoka, den er jedoch klar in Schach halten konnte und nach mehreren Wertungen verdient die Bronzemedaille errang.

Jakob Feldner (-43kg) konnte sich nach zwei Niederlagen nicht vorne platzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*