Nordbayerische Meisterschaft U18

Fünf Medaillen für Ansbach

Bei der Nordbayerischen Meisterschaft der U18 in Hof erkämpften die Ansbacher Judoka fünf Medaillen.

Jonathan Bögelein (-60kg) traf nach zwei klaren Auftaktsiegen im Halbfinale auf Giorgi Uturgashvili (Jahn Nürnberg). Nach spannendem Kampfverlauf konnte er bereits in Führung liegend den Kampf schliesslich mit einem Haltegriff für sich entscheiden. Im Finale hatte er es dann mit dem Zwillingsbruder Luka Uturgashvili zu tun. Bei dessen Angriff mit einer Aushebetechnik konnte er sich mit dem Bein einhängen und so kontern – Ippon für den Ansbacher und damit die Goldmedaille.

Tobias Harter kämpfte sich sicher ins Halbfinale vor, musste sich dort aber knapp mit einer Wertung Luka Uturgashvili geschlagen geben. Um Platz drei siegte er dann mit einem sehenswerten Schulterwurf und sicherte sich die Bronzemedaille.

Simon Lederer (-46kg) stand nach drei Kämpfen im Finale. Dort unterlag er seinem Oberpfälzer Gegner und hatte somit die Silbermedaille sicher.

Auch Daniel Frick (-66kg) erreichte mit drei souveränen Siegen das Finale. Allerdings hatte er sich im Halbfinale eine Zerrung zugezogen, so dass er im Endkampf verletzungsbedingt aufgeben musste und mit Silber Vorlieb nehmen musste. Jakob Gerber startete ebenfalls bis 66kg und kam bis ins Halbfinale. Dort musste er sich geschlagen geben, siegte dann aber im Kampf um Bronze mit einer Würgetechnik vorzeitig.

Jessika Freytag (-52kg) und Lars Knippelberg (-73kg) schafften mit fünften Plätzen auch noch die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft am kommenden Wochenende in Abensberg.

Paula Lörler (-63kg) konnte sich mit einem Sieg und zwei Niederlagen nicht durchsetzen und schied aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*