Nordbayerische Meisterschaft der U18

2x Gold für Ansbach

Bei der Nordbayerischen Meisterschaft der U18 holten Daniel Frick und Jonathan Bischoff von der Sportschule Bischoff den Titel. Jessika Freytag erkämpfte die Silbermedaille.

In Hof traten die qualifizierten Judoka der Bezirke Mittel-, Ober und Unterfranken sowie der Oberpfalz an.

Aus Ansbach ging Daniel Frick bis 81kg an den Start. Als dritter der deutschen Meisterschaft 2018 war er der klare Favorit und konnte dieser Rolle auch klar gerecht werden. Mit drei klaren und schnellen Siegen kämpfte er sich ins Finale vor. Dort traf er auf Valentin Koserog aus Bamberg. Nach einem ausgeglichenem Beginn ging Frick in Führung und beendete den Kampf vorzeitig mit einer Würgetechnik am Boden.

In der Klasse bis 73kg vertrat Joanthan Bischoff die Ansbacher Farben. Er konnte mit ebenfalls drei Siegen das Finale erreichen. Hier kam es zu einem spannenden Kampf gegen den Nürnberger David Gasaev. Nach Ablauf der regulären Kampfzeit stand es Unentschieden. In der Verlängerung gelang dem Ansbacher ein Konter, der ihm die Goldmedaille sicherte.

Jessika Freytag (-57kg) setzte sich in ihrem Pool mit zwei Siegen durch. Im Halbfinale musste sie ebenfalls in die Verlängerung, konnte hier den entscheidenden Punkt machen und stand damit im Finale. Gegen Elea Lenhardt (TSV Altenfurt) geriet sie nach einem Konter in einen Haltegriff und unterlag somit.

Mit David Schlapak (-55kg), Philipp Rollinger (-50kg) und Jakob Feldner (-60kg) waren auch drei Erst-Jahrgänge am Start. Trotz guter Kämpfe konnten sie nicht in die Medaillenkämpfe eingreifen. Mit Platz fünf für Rollinger und Rang sieben für Schlapak sind diese beiden Ansbacher Nachwuchskämpfer aber auch für die bayerische Meisterschaft qualifiziert.

Diese findet am kommenden Wochenende in Abensberg statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*