Nordbayerische Mannschaftsmeisterschaft der U12

Ansbach wird Vizemeister

Bei der Nordbayerischen Mannschaftsmeisterschaft der U12 in Höchberg holten die Judoka der Sportschule Bischoff den Vizemeistertitel.

Zehn Teams waren in Höchberg am Start und die Ansbacher hatten es in der ersten Runde mit den Judoka aus Sulzbach-Rosenberg zu tun. Hier legten sie einen super Start hin und konnten ihre Oberpfälzer Gegner deutlich mit 5:1 in die Trostrunde zu schicken.

Nächster Gegner war das Team vom PTSV Hof. Auch hier präsentierten sich die Nachwuchssportler der Sportschule Bischoff konzentriert und konnten so auch diese Begegnung klar mit 5:2 für sich entscheiden.

Damit war der Einzug ins Halbfinale geschafft, wo die Jungs vom TSV Neutraubling warteten. Wieder waren alle Ansbacher hellwach und konnten auch diese Hürde mit 6:2 klar für sich entscheiden.

Im Finale kam es zu einem rein mittelfränkischen Duell gegen die KG Altenfurt/ Altdorf, die man bei der Bezirksmeisterschaft noch knapp mit 4:3 besiegen konnte. Doch diesmal gab es in den ersten Kämpfen, die alle über volle Kampfzeit gingen, einige knappe Niederlagen, so dass am Ende eine 3:5-Niederlage zu Buche stand.

Dennoch ist der Vizemeistertitel eine hervorragende Leistung, die auch eine gute Ausgangsposition für die höchste Meisterschaft dieser Altersklasse mit sich bringt. Wenn alle Kämpfer dabei sind, ist auch bei der bayerischen Meisterschaft am kommenden Wochenende in Münchberg durchaus wieder ein Medaillenrang möglich.

Folgende Judoka vertraten in Höchberg das Judo-Team Ansbach:

Julian Hägele, Jordan Parks, Kristian Sept, Maximilian Schlapak, Samuel Bischoff, Tim Freytag und Alexander Gorbunov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*