Nordbayerische EM MU18

Alle schaffen die Quali auf die Bayerische

In Hof gingen die Nordbayerischen Meisterschaften der Altersklasse U18 über die Bühne, wo sich die Nachwuchssportler der Sportschule Bischoff in guter Form präsentierten.

Jonathan Bögelein (-50kg) siegte zuerst gegen Julius Schneller (TG Höchberg). In der folgenden Runde warf er Daniel Kraft (Jahn Nürnberg) mit einem Schenkelwurf und zog so mit einem Ippon-Sieg ins Finale ein. Hier kam es zur Neuauflage der Bezirksmeisterschaft. Gegen Peter Thomas (JC Lauf) zeigte sich Jonathan gut eingestellt, ging früh mit Yuko in Führung und dominierte den Kampf auch in der ersten Hälfte. Nach zweieinhalb Minuten kam dann Thomas mit seinem starken Uchi mata (Schenkelwurf) einaml durch und verwies den Ansbacher auf den zweiten Rang.
Eine Klasse höher (-55kg) hatte Tobias Harter in der ersten Runde gegen Dennis Duvan ((TG Schweinfurt) einige Mühe, ehe er sich dann aber letztendlich sicher durchsetzte. Gegen Michael Privalov (Jahn Nürnberg) zeigte er dann einen taktisch sehr guten Kampf und zog mit zwei Wertungen ins Finale ein. Gegen Yannik Morkus (ASV Fürth) ging er dann etwas zu zurückhaltend in den Kampf und unterlag schnell mit Schulterwurf.
Jakob Gerber (-60kg) setzte sich in der ersten Runde gegen Thomas Häring (TuS Kastl) durch. Danach siegte er mit Haltegriff gegen Jernar Kassimov (TG Schweinfurt) und stand im Halbfinale. Nach sehr gutem Kampf unterlag er hier dem dem Unterfranken Alexander Fischer. Im kleinen Finale musste er dann die Überlegenheit des Altenfurters Tim Himmelspach anerkennen und belegte somit Platz Fünf, was aber aller Ehren wert ist, da Jakob ebenso wie Jonathan und Tobias im ersten Jahr der U18 sind und somit ihre Gegner teilweise zwei Jahre älter sind.
Bekkhan Natayev (-81kg) gewann sicher in der ersten Runde mit Schulterwurf und zeigte dann gegen den späteren Nordbayernmeister Daniel Neuberger (TSV Neutraubling) einen guten Kampf, musste sich aber letztendlich geschlagen geben. Um Platz drei setzte er sich aber wieder sicher durch und holte mit einem weiteren Schulterwurf Bronze.
Andreas Pfeiffer (-66kg), der Mitglied der Ansbacher Trainingsgruppe aber startberechtigt für den TSV Altenfurt ist, hatte einen guten Tag erwischt und setzte sich in allen Kämpfen klar mit Ippon durch und belegte so verdient den ersten Rang.
Damit sind alle Sportler für die Bayerische Meisterschaft am 31. Januar in München qualifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*