Nordbayerische Meisterschaft der U18

Drei kommen weiter

In Hof fanden die Gebietsmeisterschaften der U18 statt. Drei Ansbacher Nachwuchskämpfer schafften die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft.

Bis 66kg waren zwei Ansbacher am Start. Lars Knippelberg konnte seinen Auftaktkampf nach Rückstand noch umbiegen und mit Hüftwurf zu seinen Gunsten entschieden. Die nächste Runde entschied er mit zwei Wazaari für sich und stand damit im Finale. Hier verlor er durch eine Kontertechnik gegen seinen Kontrahenten vom TSV Lengfeld ( Unterfranken). Gegen diesen hielt Jakob Gerber im ersten Kampf gut mit, war aber nach einer Unterbrechung wegen Nasenbluten kurz unkonzentriert und verlor. In der Trostrunde setzte er sich dann aber zweimal souverän durch und stand im Kampf um Bronze. Auch hier liess er nichts anbrennen und sicherte sich die Bronzemedaille.

Tobias Harter stand nach einem Sieg in Runde Eins Eugen Kaith (Jahn Nürnberg) gegenüber, dem er mit einer  Würgetechnik unterlag. Durch die Trostrunde kämpfte er sich dann sicher durch und hatte nach zwei vorzeitigen Siegen ebenfalls Bronze gewonnen.

Björn Merk (-73kg) schied mit einem Sieg und zwei Niederlagen leider aus.

Komplettiert wird das Trio auf der Bayerischen Meisterschaft am 30. Januar in Abensberg durch Jonathan Bögelein (-55kg), der diesmal mit dem Bayernkader am Tournoi de France in Cannes teilnahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*