Landesfinale Jugendpokal

Titel geht nach Ansbach

Mit fünf Siegen konnte sich das U14-Team der Sportschule Bischoff den Titel beim Landesfinale in Coburg sichern. Damit vertreten die Ansbacher die bayerischen Farben beim Bundesfinale am 5. November in Senftenberg (Brandenburg).

Gegen den TV Erlangen gelang gleich ein super Einstieg. Alle Begegnungen wurden gewonnen und damit stand ein 5:0-Sieg zu Buche.

Auch gegen die Mannschaft aus Ingolstadt gelang ein ungefährdeter Sieg mit 4:1.

Knapper ging es gegen das Team von Unterhaching zu. Doch auch hier behielten die Ansbacher mit 3:2 die Oberhand und zogen somit ins Halbfinale ein.

Hier war der TSV München-Großhadern der Gegner. Jonathan Auer brachte seine Mannschaft in Führung. David Schlapak holte den zweiten Punkt und in einer sehr knappen Begegnung siegte auch Simon Miner auf Grund einer Bestrafung seines Gegners. Damit war der Finaleinzug bereits gesichert und auch die beiden darauf folgenden Niederlagen konnten daran nichts mehr ändern.

Im Finale ging es dann gegen die Jungs von der DJK Ensdorf. Franz Gerber musste sich geschlagen geben, doch David Schlapak holte einen ganz wichtigen Punkt und sorgte für den Ausgleich. Simon Miner musste sich im Armhebel geschlagen geben. Jonathan Bischoff holte den nächsten Punkt zum wiederholten Ausgleich. Johannes Diel punktete anschliessend ebenfalls und damit war der Titelgewinn gesichert.

Für Ansbach kämpften: Jonathan Auer, Franz Gerber, David Schlapak, Jakob Feldner, Simon Miner, Jonathan Bischoff und Johannes Diel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*