Klarer Sieg in der Jugendliga

Mit 10:3 setzten sich die Judoka der Sportschule Bischoff gegen den TV Erlangen in der mittelfränkischen Jugendliga durch. 

Ihr Debut gab Johanna Feldner bis 25kg und holte mit zwei Hüftwürfen den ersten Punkt für Ansbach. Danach holte Tim Freytag den zweiten Punkt, ehe Jasmin Ostermann eine Niederlage einstecken musste. Simon Miner und Johannes Diel machten mit Siegen den 4:1-Zwischenstand nach der U11 sicher.
Auch in der U12 lief es rund:
Nur Nando Wiessner musste eine Gewichtsklasse höher eingesetzt eine knappe Niederlage einstecken. Ein weiterer Punkt ging an Erlangen, da Ansbach hier unbesetzt war.
Die anderen Ansbacher Sportler Simon Lederer, Jonathan Bischoff, Daniel Frick, Nick Geier, Leonie Schroth und Jessika Freytag holten einen Punkt, so dass der Endstand 10:3 lautete.
Nach drei Siegen ist das Judo-Team Ansbach noch ohne Verlustpunkt, so dass am 8. November beim Finale aus eigener Kraft der Gesamtsieg möglich ist. Hier geht es noch gegen die Teams vom TV Altdorf und die KG Lauf/Neuhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*