Kämpfe der U10, U12 und U18 in Altenfurt

Erfolgreicher Start in die neue Wettkampfsaison

Beim TSV Altenfurt gingen die ersten Wettkämpfe des Jahres über die Bühne. Für die Altersklassen U10 und U12 fand ein Pool-Turnier statt. Die U18 ermittelte ihre Bezirksmeister.
Den Anfang machten die Jüngsten Judoka in der U10 und U12, die folgende Platzierungen erkämpften:
Erste Plätze belegten Marvin Drummer, Tim Freytag und Pascal Krüger in der U10 sowie Jonathan Auer und Johannes Diel in der U12. Silber gab es für Maximilian Schlapak in der U10. Dritte Plätze erreichten Johanna Feldner und Jakob Winkler (U10) und Simon Miner und Philipp Jordan (U12).
Amelie Maier und David Schlapak landeten auf 4. Platz in der U12.
In der U18 wurden die Bezirksmeister und die Qualifikation für die Nordbayerische Meisterschaft ausgekämpft.
Bis 50kg setzte sich Jonathan Bögelein sicher gegen drei Kontrahenten durch und kämpfte damit gegen Peter Thomas vom JC Lauf um Platz Eins. Im erwartet knappen Duell setzte sich der Laufer mit einer Yuko-Wertung durch, so dass für Jonathan Silber blieb.
Ebenfalls Silber erreichte Tobias Harter (-55kg), der sich mit zwei Siegen ins Finale kämpfte. Gegen Benedikt Morkus musste er sich mit einer Würgetechnik geschlagen geben.
Gleich drei Ansbacher waren bis 60kg am Start. In einem stark besetzten Feld konnte nur Jakob Gerber die Qualifikation für die Nordbayerische mit Platz fünf schaffen. Paul Seidel und Lars Knippelberg belegten die Plätze sieben und neun.
Bis 81kg waren nur zwei Sportler am Start, so dass best of three gekämpft wurde. Bekkhan Natayev gewann die erste Begegnung gegen Felix Schwob (TV Erlangen). Im zweiten Aufeinandertreffen drehte dieser dann den Spiess um, so dass ein dritter Kampf nötig war. Hier unterlag Bekkhan nach leichten konditionellen Schwächen knapp mit einer Strafe und belegte Platz zwei.
Die Nordbayerische Meisterschaft findet am 24. Januar in Hof statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*