Bronze beim Jugendpokal

U16-Team schafft Quali zum Bundesfinale

Beim Bayerischen Jugendpokal der MU16 in Münchberg erkämpften die Jungs vom Judo-Team Ansbach den dritten Platz und sind damit für das Bundesfinale in Frankfurt am Main qualifiziert.

In der ersten Begegnung konnten die Ansbacher die Mannschaft vom MTV Ingolstadt mit 3:2 besiegen. Danach gab es einen klaren Erfolg gegen das Team vom Ausrichter 1. JC Münchberg, das 4:1 für Ansbach endete und den Einzug ins Halbfinale bedeutete.

Gegner war hier der TSV München-Großhadern. Nachdem Simon Lederer (-43kg) knapp unterlag konnte Roman Pracht (-52kg) den Ausgleich erzielen. Benedikt Auer unterlag ebenfalls nur sehr knapp gegen den letztjährigen Süddeutschen Meister Fabian Kansy mit einer Strafe, so dass der folgende Kampf schon die Entscheidung bringen konnte.

Daniel Frick trat hier -66kg gegen Mohammed Schwäbisch an. In einer engen Begegnung unterlag er mit Yuko, wobei eine Kontertechnik des Ansbachers nicht bewertet wurde. Damit stand es bereits 3:1, wobei es auch blieb, da Magamed Nataew (+66kg) seinem gegner ein Unentscieden abtrotzte.

Im Kampf um Platz drei traf man dann nochmals auf den MTV Ingolstadt. Diesmal punkteten Jonathan Bischoff, Benedikt Auer, Daniel Frick und Magamed Nataew, soa dass es diesmal einen klareren 4:1-Erfolg gab.

Damit ist die Mannschaft für das Bundesfinale am kommenden Wochenende in Frankfurt am Main qualifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*