Mittelfränkische Meisterschaft U15

Fünf Titel bleiben in Ansbach

Mit fünf Titeln zeigten sich die U15-Judoka bei der Bezirksmeisterschaft in eigener Halle in guter Form.

Mit der Bezirksmeisterschaft stand nach den Sommerferien der erste Wettkampf an, an dem es um die Qualifikation für die Nordbayerischen Meisterschaften ging. In drei Blöcken fanden die Kämpfe in der Sportschule Bischoff statt, so dass die Ansbacher einen kleinen Heimvorteil hatten.

Jessika Freytag (-44kg) zeigte souveräne Kämpfe und konnte nach vier klaren Siegen die Goldmedaille in Empfang nehmen. Auch Paula Lörler (-63kg) zeigte sich sehr konzentriert und setzte die taktische Marschroute exakt um, wofür auch sie mit dem ersten Platz belohnt wurde.

Bei den Jungs siegte Simon Lederer (-37kg).  Auch Daniel Frick (-60kg) und Gabriel Leuner (-66kg) siegten jeweils in ihren Kämpfen vorzeitig und sind damit ebenfalls mittelfränkischer Meister 2015.

Bis 50kg waren mit Benedikt Auer und Jonathan Bischoff gleich zwei Ansbacher angetreten. Nach Siegen im Pool trafen sie im Halbfinale aufeinander, wo Benedikt ganz knapp die Nase vorne hatte und Jonathan damit auf Platz drei verwies. Im Finale unterlag der Ansbacher und holte somit Silber.

Dritte Plätze gingen an Anna Moissl (-48kg), bei der auch noch mehr drin gewesen wäre und Eileen Menzel (-44kg) die mit knapp 41kg etwas untergewichtig für diese Klasse war.

Marco Ostermann (-46kg) belegte Platz Fünf und ist damit ebenfalls noch für die Nordbayerische Meisterschaft am kommenden Wochenende in Höchberg qualifiziert. Dort griefen auch noch drei weitere Ansbacher ins Geschehen ein, die bei der Bezirksmeisterschaft verhindert waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*