Bezirksmeisterschaft der U12 + U18

In Nürnberg-Altenfurt fanden die Bezirksmeisterschaften der U12 und U18 statt.

In der Altersklasse U12 erkämpften sich Tim Freytag und Simon Miner mit lauter vorzeitigen Siegen souverän den Titel. Franz Gerber siegte zweimal sicher und erkämpfte in der dritten Begegnung ein Unentschieden. Da sein Gegner ebenfalls vorher zweimal gewonnen hatte, waren beide punktgleich, so dass der Kampf wiederholt wurde. Wieder trennten sich beide unentschieden – damit gab es hier zwei erste Plätze und ebenfalls Gold für Franz Gerber.

Johanna Feldner, Pascal Krüger und Jonathan Auer zeigten gute Kämpfe und gewannen je zweimal bei einer Niederlage. damit erreichten sie Platz zwei. Katharina Voiko landete bei ihrem ersten Turnier mit einem Sieg und zwei verlorenen Kämpfen den dritten Platz.

Bei der U18 waren sechs Nachwuchskämpfer angetreten, wobei mit Jonathan Bögelein und Tobias Harter noch zwei Judoka wegen einem gleichzeitig stattfindenden Lehrgang fehlten.

Benedikt Auer (-55kg) setzte sich dreimal sicher durch und unterlag gegen Arne Steinbauer vom Ausrichter TSV Altenfurt. Damit Rang zwei für ihn.

Bis 60kg ging Paul Seidel an den Start. Leider reichte es nicht ganz, so dass er auf Rang sieben landete und die Qualifikation für die Nordbayerische Meisterschaft kanpp verpasste.

Gleich drei Ansbacher Judoka waren bis 66kg angetreten. Jakob Gerber setzte sich in seinem Pool klar durch, wobei er auch gegen Mannschaftskollege Gabriel Leuner siegte. Im anderen Pool mit Lars Knippelberg ging es sehr knapp zu. Da hier drei Kämpfer punktgleich waren, mussten die Begegnungen wiederholt werden. In der Endabrechnung erreichten Leuner und Knippelberg jeweils Platz fünf. Jakob Gerber unterlag im Halbfinale und war damit dritter.

Björn Merk (-73kg) erreichte ebenfalls Platz fünf und ist somit auch für die Nordbayerische Meisterschaft am kommenden Wochenende in Hof qualifiziert.

IMG_20160117_152900

Vier der U18-Jungs: Gabriel Leuner, Jakob Gerber, Björn Merk und Benedikt Auer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*