Bayerische Meisterschaft U18 und U21

Gold und Bronze für Ansbach

In Abensberg fanden die Bayerischen Meisterschaften der U18 und U21 statt. Von der Sportschule Bischoff erkämpfte sich Daniel Frick die Goldmedaille. Tobias Harter gewann Bronze.

Bis 81kg ging in der U18 Daniel Frick an den Start. Er setzte sich in gewohnter Manier mit schnellen und dynamischen Techniken in der Vorrunde durch und stand nach drei Ippon-Siegen im Finale.

Hier hatte er es mit dem Schweitenkirchener Kilian Kappelmaier zu tun. Mit dessen starken Griff hatte der Ansbacher anfangs Probleme, doch dann konnte sich Frick mit einem Hüftwurf durchsetzen und beendete auch diese Begegnung vorzeitig zu seinen Gunsten.

In der U21 vertrat Tobias Harter (-60kg) die Ansbacher Farben. Er musste in der ersten Runde in den Golden Score, wo er sich schließlich geschlagen geben musste. Im weiteren Verlauf erreichte er aber noch mit einem Sieg mittels eines Fusswurfs gegen Jose Bruno die Bronzemedaille.

Jonathan Bischoff (U18 bis 73kg) startete sicher ins Turnier und stand nach zwei klaren Siegen im Halbfinale. Hier kämpfte er gegen Roman Moltschanow (TV Kaufbeuren). In einem knappen Kampf lag er lange mit einer Wertung zurück. Kurz vor Schluss gelang ihm noch eine Konteraktion, die aber nur von einem Außenkampfrichter bewertet wurde. Damit musste er ins kleine Finale. Hier wurde er voll mit einer Außensichel erwischt und musste somit mit Rang fünf vorlieb nehmen.

Damit ist er aber ebenfalls für die Süddeutsche Meisterschaft in drei Wochen in München-Großhadern qualifiziert.

Für die anderen Starter der U18 Jessika Freytag (-57kg), David Schlapak (-55kg) und Philipp Rollinger (-50kg) war hingegen diese Meisterschaft Endstation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*