Bayerische Meisterschaft der U21

Zweimal Gold und zweimal Bronze

Die U21 Judoka der  Sportschule Bischoff beendeten die Bayerische Meisterschaft in München-Großhadern mit dem Gewinn von zwei Titeln und zwei Bronzemedaillen. Bayerischer Meister wurden Tobias Harter (-60kg) und Daniel Frick (-90kg).

Tobias Harter ging in der Gewichtsklasse bis 60kg an den Start. Seine ersten beiden Kämpfe beendet er mit seiner Spezialtechnik dem Schulterwurf vorzeitig für sich und stand damit im Halbfinale. Auch dort setzte er sich klar mit Hüft- und Schulterwurf durch und hatte somit den Finaleinzug gesichert.

Hier zeigte er dann gegen den Unterhachinger Mauro Kern, dass er auch am Boden gewinnen kann, indem er mit Haltegriff siegte und sich so die Goldmedaille sicherte.

Bis 90 kg kämpfte sich Daniel Frick unangefochten zum Meistertitel. Mit variablen Techniken sowohl im Stand als auch im Boden konnte er sich gegen alle drei seiner Gegner in Szene setzen und alle Kämpfe vorzeitig mit Ippon für sich entscheiden.

Das sehr gute Ergebnis der Sportschule Bischoff vervollständigten Jessika Freytag (bis 57kg), die ebenso die Bronzemedaille erkämpfte wie ihr Teamkollege Magamed Natayev (bis 100kg).

Alle vier starten damit bei der Süddeutschen Meisterschaft am kommenden Sonntag in Pforzheim, wo es dann um die Tickets zur Deutschen Meisterschaft geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*