30. Rothenburg-Pokal

Viermal Gold für Ansbacher Judoka

Beim Rothenburg-Pokal gingen sieben Judoka der Sportschule Bischoff in den Altersklassen U10 und u12 an den Start und errangen viermal Gold.

Rund 100 Nachwuchs Judoka gingen in Rothenburg an den Start um den Meistertrunk-Humpen zu gewinnen. Leider fielen in der U10 drei Sportler kurzfristig aus, so dass nur noch drei junge Judoka die Ansbacher Farben vertreten konnten. Mike Klezow setzte sich souverän mit zwei vorzeitigen Siegen durch und holte damit ebenso Gold wie Pierre Krüger. Pierre siegte ebenfalls zweimal klar vorzeitig und musste einmal über die Zeit gehen, wo er sich letztendlich aber auch mit 6:2 durchsetzen konnte.

Den zweiten Platz erkämpfte Andreas Vogt der nach Unentschieden und Verlängerung sich äußerst knapp per Kampfrichter-Entscheid geschlagen geben musste.

In der Altersklasse U12 konnte Jan Schäfer mit drei Siegen sicher den ersten Platz erkämpfen. Samuel Bischof hatte leider nur einen Gegner. Diesen besiegte er im Modus “best of three” deutlich und hatte damit auch die Goldmedaille sicher. Björn Wambach kämpfte ein gutes Turnier. Nach einem Unentschieden musste er eine Niederlage hinnehmen und gewann dann seine letzte Begegnung. Damit belegte er in der Endabrechnung Rang drei. Melina Muhr musste sich ihren zwei sehr erfahrenen Gegnerinnen geschlagen geben und wurde damit ebenfalls dritte.

Die Gesamtwertung und damit den Meistertrunk-Humpen gewann der TV Altdorf. Die Ansbacher Sportler konnten hier leider auch aufgrund der Ausfälle nicht ganz vorne mitmischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*